/Der Schein trügt …

Beschreibung

Die Lernenden erhalten die Aufgabe mit unterschiedlichen Vorgaben einen Kurzfilm zum Thema Wahrnehmung zu realisieren und diesen am Schluss den anderen Kindern vorzuführen und sich darüber auszutauschen.

Mögliche Aufgabenstellung

Optische Täuschungen/Kameraperspektive

Schiefe Ebene/Raum: Mit einem geeigneten Drehort wird versucht die Betrachtenden zu verwirren: Eine Kugel Aufwärtsrollen oder Menschen schief durch das Bild laufen lassen.

Kameraperspektive: Spiel mit der Kameraeinstellung – schaffen der Illusion von Gefahr und Un-Logik.

Optische Täuschungen: Filmversuche Hollow Face (Drachen) oder ähnlichen Objekten.

Effekt-Steuerung über den Filmschnitt

Mit Hilfe der Schnitttechnik wird ein erstaunliches Ergebnis vorgetäuscht: Dart-Turnier mit unmöglichen Wurftechniken mit dem Ergebnis eines Bullseye bei jedem Wurf.

Musik als Steuerung der Empfindung
  • Die gleiche Szene wird mit unterschiedlicher Hintergrundmusik untermalt und somit die Empfindung und die Erwartung des Betrachters beeinflusst. Mögliche Szene: Ein Mensch läuft durch einen Gang/Wald – Musik: traurig, spannend, fröhlich, gruselig

Reflexionsfragen

  • Wie wird die Wahrnehmung beeinflusst?
  • Welche Mittel finden Verwendung?
  • Wie geschieht das in den Medien?
  • Warum geschieht das in den Medien?

Ressourcen

  • Kamera, Tablet
  • Geeignete Drehorte
  • Je nach Ideen entsprechendes Material
  • iMovie, MovieMaker

Links

Autor

Peter Stich

2017-11-01T18:12:42+00:00 3. Januar 2017|