/Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun?

Beschreibung

In Anlehnung an das Schulprojekt “Youtube im Unterricht” erstellen die Jugendlichen in Gruppen eigene Lernfilm. Die Länge der Lernfilme soll nicht mehr als 1-3 Minuten betragen. Es gilt dabei einen Lerninhalt ins Medium Film zu übersetzen und sowohl sach- als auch adressatengerecht zu vermitteln. Die Lernenden wählen wahlweise ein Sach- oder ein medienpädagogisches Thema.

Zielsetzungen

Die Jugendlichen …

  • können einen ihr eigenes Filmprojekt planen und durchführen (s. In 5 Schritten zum eigenen Lernfilm)
  • können ihre Ideen filmisch umsetzen.
  • wissen, wie man Filmaufnahmen schneidet und vertont (s. Applikationen & Tools)
  • können über ihr Lernfilm-Projekt reflektieren und dieses im Plenum präsentieren.
  • können ein Thema selbständig recherchieren und die Inhalte in Form eines Drehbuches festhalten.
  • können Geschichten und Sachinformationen in unterschiedlichen Darstellungsformen präsentieren.

 Aufgabenstellung

Vorgaben
  • In Gruppen (2-3 Jugendliche) einen eigenen Lernfilm produzieren.
  • Inhaltlich müssen sich die Lernfilme auf ein medienpädagogisches- (z.B. Cybermobbing, Games, etc.) oder Sachthema beziehen.
  • Filmlänge: bis max. 3 Minuten
  • Format: Legetechnik, Real, StopMotion oder Animation
  • Urheberrechte beachten und einhalten (siehe Creative Commons)
Planung
  • Die Webseite LernFilmFestival bietet eine einfaches Instrument zur Planung ihres Lernfilms. Die folgende Darstellung zeigt 5 (inkl. Wettbewerb) Schritte, die dabei helfen ihren Lernfilm zu erstellen. Bei den Unterrichtsmaterialien der Webseite finden sich die entsprechenden Dokumente.
  • Grundsätzlich haben sich vier Lernfilm-Formate bewährt:Hand, Real, Stop Motion
Mögliche Themen

Wahrnehmung von Medien im Alltag; Das eigene Bild – alles was recht ist; Der Urheber hat Recht; Selfies und Sexting; Let’s talk about porno; Ich bin öffentlich ganz privat; Cybermobbing; Soziale Netzwerke; Wie schütze ich die Umwelt?

Allgemeine Links für alle Themen

Material

Weiterführende Ideen

  • Die Jugendlichen können entscheiden, ob Sie ihren Film anschliessend zum Beispiel auf YouTube hochladen und somit einem breiteren Publikum vorstellen möchten.
  • Lerntutorials nutzen, Lerntutorials in einer Fremdsprache
  • Youtube als Thema

Links

Autoren

Moritz Müller & Christian Marti

2018-03-05T16:32:02+00:0013. Januar 2017|